•  
  •  
weitere Projekte und Fahrzeuge





Triumph Spitfire 4 (MK1), Baujahr 1963
image-6594234-000.01$20Demontage$201991.jpg
1991, während des Militärwiederholungskurses, genannt WK, fand mein Bruder im schweizerischen Emmental diesen Spitfire hinter einer Scheune. Sofort nach dem Kauf wurde der Spidi in seine Einzelteile zerlegt
image-6594235-000.03$20Innenansicht$20bei$20Demontage.jpg
...und verschwand wieder in Paletten für die nächsten 9 Jahre.
image-6594236-0129$20Karrosserie$20ohne$20rechten$20Boden.jpg
Im 2000 schenkte mir mein Bruder den ganzen Haufen an Rost- oder besser gesagt Schrott-Teilen. Nach eingehender Erkundung der Ersatzteilversorgung -wird ja für englische Fahrzeuge umfangreich nachgebaut- wagte ich mich an die Restauartion.
image-6594237-0249$20Karrosserie$20auf$20Chassis.jpg
Nur einen Spitfire 4 (MK1) und die Aussagen einiger Bekannten "Das wird nie was!" gab mir den Ansporn für dieses umfangreiche Projekt.
image-7072546-MFK bereit.jpg
Im Jahre 2005, d.h. nach 5 jähriger Restauaration war der Spidi wiederum bereit für die Strassenzulassung. Arbeiten durch Dritte waren das Strahlen, das Pulverbeschichten, das Verchromen und die Lackiererei.






Pontiac Firebird "350cui Esprit", Baujahr 1975
image-7737546-003.w640.JPG
image-6594241-Pontiac$2014.JPG
Am Tag des Kaufs des Pontiac Firebird "Esprit" Baujahr 1975 im August 2007 (Foto nach dem Waschen). Der Vorbesitzer kaufte das  Fahrzeug als Vorführwagen und  brauchte den Pontiac täglich bis zur Abmeldung im 1995.
image-6594242-ami$20treff$20069.JPG



Vespa GS 150 VS5T, Baujahr 1961


Ducati 900SS, Baujahr 1991
image-6594244-2008_Vespa.jpg
Vom Direktor meiner Lehrfirma im 1983 erworben
image-6594246-LARGE24.JPG
Die Ducati für schnellere Ausfahrten


An die Vergangenheit, an welche ich mich gerne erinnere!

VW Scirocco Hockenheim 83

Nach meinem Mazda R100 (Wankelmotor) kaufte ich nach meiner Lehrzeit diesen VW Scirocco LS (Foto). Nach der Lektüre von Gerd Hack "VW Tuning"  beschäftigten wir uns (ich und mein Bruder Urs) mit dem Umbau des Motors. Der Motor wurde komplett zerlegt und alles unnötige Material wie Schwungrad-, Kurbelwellen- und Pleuelmasse entfernt. Alles anschliessend auf das Zentelgramm ausgewogen und elektronisch gewuchtet. Neue Audi 80GT Kolben mit dem Ziel der höheren Verdichtung. Bearbeitung des Zylinderkopfs, Einbau einer spitzen Nockenwelle und Verwendung einer Doppel-Weber Vergaseranlage. Da waren doch einige sehr überrascht über die anschliessenden Fahrleistungen! 

Audi 50 GL Slalom Saanen 1985

Audi 50GL Slalom(klassen)siege für nicht Lizenzierte; Oensingen 84, Zeitfahren Lignierès Ecurie Dynamic 84, Bure 85 und 86 und einige zweite Ränge, Saanen 84 und 85, Sion 85, Romont 85 und einige weitere Siege und gute Klassierungen (Blechpokale habe ich damals meinen Söhnen zum "sandele" gegeben).